death without weeping the violence of everyday life in brazil

Download Book Death Without Weeping The Violence Of Everyday Life In Brazil in PDF format. You can Read Online Death Without Weeping The Violence Of Everyday Life In Brazil here in PDF, EPUB, Mobi or Docx formats.

Death Without Weeping

Author : Nancy Scheper-Hughes
ISBN : 0520911563
Genre : Social Science
File Size : 69. 58 MB
Format : PDF, Docs
Download : 448
Read : 1051

Get This Book



Sterben Und Tod

Author : Klaus Feldmann
ISBN : 9783322958525
Genre : Social Science
File Size : 67. 8 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 102
Read : 1270

Get This Book


"Wenn mittels des Elektroencephalogramms (EEG) die für das lebende Großhirn typischen elektrischen Entladungen nicht mehr festgestellt werden können, wenn datiiber hinaus auch über die Verschaltungen zu den stammesgeschichtlich alten Teilen des Gehirns im sogenannten Hirnstamm keine Reflexe mehr ausgelöst werden können und die Blutzirkulation im Gehirn zum Stillstand gekommen ist, gilt das unter Ärzten seit etwa zwei Jahrzehnten als das sicherste Zeichen, daß der Tod eingetreten ist. " (Schiefenhövel 1993, 37) Es klingt eigentümlich, aber der Satz "Das einzige, was gewiß ist, ist der Tod," ist falsch, Bei einem Tier stellen wir als Laien ohne Zögern den Tod fest, bei einem Menschen ist dies eine professionelle Angelegenheit, also nur wenige auserwählte Personen sind hierfür befugt Und es herrscht keine Ei nigkeit darüber, ob der ganze Mensch oder nur ein Teil von ihm tot ist In anderen Kulturen wurden Menschen für tot erklärt, die in unserer Gesell schaft für lebendig gehalten werden. Todesdefinitionen sind also kulturell vermittelt Die Hirntoddefinition deutet auf den Wandel im vorherrschenden Men schenbild hin - Bewußtsein, zentrale Steuerung, Rationalität. Die gesell schaftliche Anerkennung der Definition über den Gehirntod erwies sich für den Fortschritt der Medizin, z. B. für die erfolgreiche Durchführung von Or gantransplantationen, als notwendige Voraussetzung. Nur das Gehirn ist we sentlich für den "modernen" Menschen, die anderen Körperteile sind ersetz bar, ohne daß es zu einem Identitätsverlust kommt Das traditionelle japani sche Menschenbild geht dagegen von einer untrennbaren Einheit der Körper teile aus, da sonst die Identität gefährdet ist (Ohnuki-Tierney 1994).

Verlust

Author : John Bowlby
ISBN : 3497018325
Genre :
File Size : 62. 5 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 176
Read : 776

Get This Book



Death Without Weeping The Violence Of Everyday Life In Brazil

Author : NANCY. SPENCER-HUGHES
ISBN : OCLC:961815413
Genre :
File Size : 88. 77 MB
Format : PDF, Docs
Download : 479
Read : 303

Get This Book



Hitlers Willige Vollstrecker

Author : Daniel Jonah Goldhagen
ISBN : 9783641107499
Genre : History
File Size : 78. 19 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 777
Read : 852

Get This Book


Das Standardwerk: Über die »ganz gewöhnlichen Deutschen« als Täter Daniel Goldhagen hat mit seiner Studie über die Vollstrecker des Holocaust heftige Debatten ausgelöst. Seine These: Schon lange vor Hitler war der Antisemitismus tief verwurzelt in der deutschen Gesellschaft. Es waren nicht nur einige SS-Leute, sondern ganz gewöhnliche Deutsche, die millionenfach Juden erniedrigten und ermordeten.

Sterben F R Die Indios

Author : John Womack
ISBN : UTEXAS:059173018731474
Genre : Mexico
File Size : 34. 43 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 230
Read : 607

Get This Book



Laughter Out Of Place

Author : Donna M. Goldstein
ISBN : 9780520276048
Genre : Social Science
File Size : 27. 10 MB
Format : PDF, ePub
Download : 181
Read : 426

Get This Book


Drawing on the author's experience in Brazil, this text provides a portrait of everyday life among the women of the favelas - a portrait that challenges much of what we think we know about the 'culture of poverty'. It helps us understand the nature of joking and laughter in the shantytown.

Homo Sacer

Author : Giorgio Agamben
ISBN : 9783518784204
Genre : Philosophy
File Size : 49. 24 MB
Format : PDF, Docs
Download : 181
Read : 941

Get This Book


Der homo sacer ist die Verkörperung einer archaischen römischen Rechtsfigur: Zwar durfte er straflos getötet, nicht aber geopfert werden, was auch seine Tötung sinnlos und ihn gleichsam unberührbar machte – woraus sich der Doppelsinn von sacer als ›verflucht‹ und ›geheiligt‹ ableitet. Giorgio Agamben stellt im Anschluß an Foucault und als philosophische Korrektur von dessen Konzept der Biopolitik die These auf, daß Biopolitik, indem sie den Menschen auf einen biologischen Nullwert zurückzuführen versucht, das nackte Leben zum eigentlichen Subjekt der Moderne macht. Ausgehend von Carl Schmitts Souveränitätskonzept, kommt Agamben zu einer Interpretation des Konzentrationslagers als »nomos der Moderne«, wo Recht und Tat, Regel und Ausnahme, Leben und Tod ununterscheidbar werden. In den zwischen Leben und Tod siechenden Häftlingen, aber auch in den Flüchtlingen von heute sieht er massenhaft real gewordene Verkörperungen des homo sacer und des nackten Lebens. Die philosophische Begründung dessen, daß diese Möglichkeit keineswegs nur historisch ist, hat eine Diskussion entfacht, die weit über Italien und Europa hinausreicht.

Violence At The Urban Margins

Author : Javier Auyero
ISBN : 9780190221485
Genre : Social Science
File Size : 72. 27 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 886
Read : 262

Get This Book


In the Americas, debates around issues of citizen's public safety--from debates that erupt after highly publicized events, such as the shootings of Jordan Davis and Trayvon Martin, to those that recurrently dominate the airwaves in Latin America--are dominated by members of the middle and upper-middle classes. However, a cursory count of the victims of urban violence in the Americas reveals that the people suffering the most from violence live, and die, at the lowest of the socio-symbolic order, at the margins of urban societies. The inhabitants of the urban margins are hardly ever heard in discussions about public safety. They live in danger but the discourse about violence and risk belongs to, is manufactured and manipulated by, others--others who are prone to view violence at the urban margins as evidence of a cultural, or racial, defect, rather than question violence's relationship to economic and political marginalization. As a result, the experience of interpersonal violence among the urban poor becomes something unspeakable, and the everyday fear and trauma lived in relegated territories is constantly muted and denied. This edited volume seeks to counteract this pernicious tendency by putting under the ethnographic microscope--and making public--the way in which violence is lived and acted upon in the urban peripheries. It features cutting-edge ethnographic research on the role of violence in the lives of the urban poor in South, Central, and North America, and sheds light on the suffering that violence produces and perpetuates, as well as the individual and collective responses that violence generates, among those living at the urban margins of the Americas.

Aiding Violence

Author : Peter Uvin
ISBN : 9781565490833
Genre : Business & Economics
File Size : 39. 7 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 471
Read : 889

Get This Book


Includes statistics.

Top Download:

Best Books