frauen im mittelpunkt

Download Book Frauen Im Mittelpunkt in PDF format. You can Read Online Frauen Im Mittelpunkt here in PDF, EPUB, Mobi or Docx formats.

Frauen Im Mittelpunkt

Author : Patricia Herminghouse
ISBN : UVA:X001242008
Genre : German fiction
File Size : 87. 35 MB
Format : PDF, ePub
Download : 958
Read : 1250

Download Now



Im Mittelpunkt Leben

Author : Annette Rexrodt von Fircks
ISBN : 9783641087241
Genre : Health & Fitness
File Size : 33. 34 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 922
Read : 1271

Download Now


Einfühlsam, ganzheitlich, kompetent. Die von Brustkrebs betroffenen Frauen sehnen das Ende der Chemo- und Strahlenbehandlung herbei und freuen sich darauf, in ein „normales“ Leben zurückzukehren. Wenn es soweit ist, fühlen sie sich jedoch häufig unsicher und allein gelassen. Sieben hochkarätige Autoren, darunter namhafte Experten, haben es sich zur Aufgabe gemacht, betroffene Frauen „vom Krankenhaus abzuholen“ und in ein selbstbestimmtes, glückliches Leben zu begleiten. Tausende von Fragen tauchen auf: Was kann und muss ich an meinem Alltag ändern, damit ich gesünder lebe? Welcher Arzt betreut mich in der Nachbehandlung? Welche Medikamente sind jetzt angezeigt oder überflüssig? Was sagen Tumormarker aus? Können Nahrungsergänzungsmittel hilfreich sein? Welche Sportarten sind jetzt gut für mich? Was muss ich für eine eventuelle Schwangerschaft beachten? In einem einzigartigen Zusammenspiel geben die sieben Experten den Frauen die Sicherheit und Geborgenheit, die sie jetzt brauchen. Mit stimmungsvollen Fotos von Carmen Lechtenbrink.

Bild Wort Schrift

Author : Birgit Scharlau
ISBN : 3823340409
Genre : Language and culture
File Size : 31. 16 MB
Format : PDF
Download : 613
Read : 1191

Download Now



Frauen Auf Dem Sprung

Author : Jutta Allmendinger
ISBN : 9783641044954
Genre : Social Science
File Size : 82. 61 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 722
Read : 875

Download Now


„Wir können und wollen alles“ – Lebensentwürfe einer neuen Generation von Frauen Wie leben junge Frauen heute? Welche Ziele haben sie und wie wollen sie diese erreichen? Im Rahmen der großen BRIGITTE-Studie hat Jutta Allmendinger die neue Generation von Frauen zwischen 20 und 30 zu ihrer Lebensplanung und ihren Gesellschaftsvorstellungen befragt. Entstanden ist daraus ein Buch für alle, die wissen wollen, wie Frauen in Deutschland leben und was ihnen wichtig ist – im Beruf, in der Familie und nicht zuletzt in der Partnerschaft. Die jungen, heute 20- bis 30-jährigen Frauen sind gut ausgebildet, sie haben viel erreicht und noch viel größere Pläne. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für sie ein selbstverständliches Anliegen, sie wollen Kinder und eine Karriere haben. Im Rahmen der BRIGITTE-Studie hat sich Jutta Allmendinger nun auf wissenschaftlicher Basis dieser neuen Generation von Frauen genähert. Sie vergleicht die Wünsche und Lebensplanungen der jungen Frauen aus Ost und West mit denen ihrer männlichen Altersgenossen und ordnet die gewonnen Erkenntnisse in den Kontext der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung in Deutschland ein. Jutta Allmendinger präsentiert kompakt und eindrücklich die wegweisenden Ergebnisse dieser Untersuchung: Die jungen Frauen sind auf dem Sprung. Sie werden einen erfolgreichen, selbstbestimmten Weg gehen und unsere Gesellschaft nachhaltig verändern. Die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft sollten diesen selbstbewussten Frauen gut zuhören, denn sie bestimmen die Diskussion über das gesellschaftliche Modell von morgen.

Land Stadt Wanderung Und Urbane Lebensbedingungen Von Migrantinnen In Windhoek Katutura Namibia

Author : Susanne Meyer
ISBN : 9783832405069
Genre : Science
File Size : 23. 72 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 655
Read : 905

Download Now


Inhaltsangabe:Einleitung: Die Abwanderung der Bevölkerung von den ländlichen in die städtischen Räume ist eine in Afrika seit Jahrzehnten zu beobachtende Erscheinung, die mit einem raschen Wachstum der urbanen Zentren einhergeht. Dieser Vorgang ist unmittelbar vor und nach Erlangung der Unabhängigkeit von Staaten am stärksten ausgeprägt. Für die MigrantInnen bedeutet das Dasein in der neuen Umgebung, neben dem Zurechtfinden in den nicht vertrauten Sozialstrukturen und ökonomischen Zusammenhängen, häufig eine Existenz zwischen zwei Welten. In der Stadt wird versucht, eine Überlebensstrategie zu entwickeln, während im ländlichen Herkunftsort ein Teil der Familie zurückbleibt, so daß gespaltene Haushalte "...typische Elemente der Strategien zur Existenzsicherung und charakteristische Phänomene des Verstädterungs- und Urbanisierungsprozesses in Afrika" verkörpern. Die Konsequenzen, die sich aus der Abwanderung eines Familienmitgliedes für die zurückgelassenen Personen einerseits und für die Gemeinschaft am Zielort andererseits ergeben, sind mit einschneidenden Veränderungen auf beiden Seiten verbunden. In diesem Kontext wurde die Untersuchung der besonderen Situation von Frauen von der Forschung bisher weitgehend vernachlässigt, da allgemein davon ausgegangen wird, daß weibliche Migranten eher passiv in Verbindung mit anderen Familienmitgliedern oder aus Heiratsgründen abwandern und deshalb als Forschungsobjekte weitgehend uninteressant sind. Bei den vorangegangenen Überlegungen muß jedoch berücksichtigt werden, daß sich unter den unterschiedlichen geschichtlichen, politischen und sozioökonomischen Gegebenheiten in den einzelnen afrikanischen Ländern verschiedenartige Prozesse und Strukturen herausbilden konnten. Bevölkerungsrelevante Fragestellungen wurden in Namibia bis zur Gewinnung der Unabhängigkeit im März 1990 stark vernachlässigt und sind erst danach von der neuen Regierung als wichtig erkannt worden. Bis vor sechs Jahren sind Forschungen dieser Art - insbesondere in bezug auf Frauen - mit Ausnahme von Untersuchungen zum Gesundheitsbereich und lückenhafter Datensammlungen unzureichend geblieben, so daß es nicht möglich war, auf dieser Grundlage den Umfang und das Erscheinungsbild der Benachteiligung von Frauen in der namibischen Gesellschaft herauszuarbeiten. Zwar war die gesamte autochthone Bevölkerung durchweg von den Restriktionen der Kolonial- und Apartheidregierungen betroffen, doch waren diese für Frauen von besonderer Bedeutung, da [...]

Das Kind Im Mittelpunkt

Author : Michael Klein-Landeck
ISBN : 9783643117625
Genre : Montessori method of education
File Size : 39. 53 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 673
Read : 326

Download Now



Die Erzeltern Israels

Author : Irmtraud Fischer
ISBN : 9783110887167
Genre : Religion
File Size : 76. 45 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 976
Read : 847

Download Now


In der Reihe Beihefte zur Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft (BZAW) erscheinen Arbeiten zu sämtlichen Gebieten der alttestamentlichen Wissenschaft. Im Zentrum steht die Hebräische Bibel, ihr Vor- und Nachleben im antiken Judentum sowie ihre vielfache Verzweigung in die benachbarten Kulturen der altorientalischen und hellenistisch-römischen Welt.

Frauendienst Im Mittelhochdeutschen Volksepos

Author : Elsbet Kaiser
ISBN : 3487408813
Genre : Epic poetry, German
File Size : 53. 71 MB
Format : PDF
Download : 129
Read : 911

Download Now



Ein Platz F R Sich Selbst

Author : Anne Bollmann
ISBN : 3631613377
Genre : Literary Criticism
File Size : 23. 94 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 274
Read : 346

Download Now


Im Mittelpunkt dieses Bandes stehen die Zusammenhange zwischen dem Selbstverstandnis schreibender Frauen und den religiosen und kulturellen Veranderungsprozessen vom 15. bis ins 17. Jahrhundert. Das Augenmerk liegt insbesondere auf den unterschiedlichen Wegen, die Frauen in dieser Zeit beschritten haben, um sich schriftlich zu aussern, ihre Texte zu verbreiten und am Austausch intellektueller Zirkel teilzunehmen. Einerseits geht es also um die Kommunikationsraume, in denen Verfasserinnen sich in Spatmittelalter und Fruher Neuzeit bewegt haben, und andererseits um die Kommunikationsformen, die sie hierfur gewahlt haben. Zusammen genommen sind die Kommunikationsraume und -formen der dokumentierbare Ausdruck fur diese Wechselbeziehung zwischen den gesamtgesellschaftlichen Wandlungsprozessen und weiblicher Autorschaft. The present volume focuses on the rules and customs which determined the activity of female writers in the transition from the late Middle Ages to the early modern period. The topics include the connections between specific religious and cultural processes of change, the praxis of women writers, and women's understanding of their own role as authors. In this context, particular attention is given to the various routes taken by female authors of this period in order to express themselves in print, to disseminate their texts, and to engage in intellectual networking. On the one hand, therefore, the focus lies on the communicative space within which female authors in the late Middle Ages and early modern times operated, and, on the other, on the forms of communication which they chose for their literary creativity. Taken together, the areas and forms of communication constitute the basis of what can be documented concerning the interaction between the larger processes of change within society and the women's authorial activity."

Emanzipation Oder Stummes Gehorchen Die Zweite Welle Der Frauenbewegung Aus Der Sicht Von Cloe Und Kassandra

Author : Nicola Huber
ISBN : 9783958506008
Genre : Language Arts & Disciplines
File Size : 60. 88 MB
Format : PDF, Docs
Download : 142
Read : 927

Download Now


Die vorliegende Studie zum Thema ‘Emanzipation in Wort, Schrift und Tat’ befasst sich mit zwei Texten von Autorinnen aus der Zeit der Neuen Frauenbewegung nach 1968. Beim ersten Text handelt es sich um das im Jahr 1975 erschienene Buch HÄUTUNGEN der Schweizer Autorin Verena Stefan. Es enthält autobiografische Züge, Träume, Wünsche, Lebensrealitäten und Gedichte gleichermaßen. Das zweite Werk ist KASSANDRA von Christa Wolf. In ihrer 1983 erschienenen Neuinterpretation des antiken Kassandra-Mythos setzt Wolf den Fokus auf die Frau als Protagonistin. Da in der Literatur sowohl als Protagonisten der Erzählungen als auch als Autoren, Verleger, Kritiker oder Buchhändler vorrangig Männer anzutreffen sind und der allgemeine Literaturkanon immer noch zum größten Teil Texte von Männern als Autoren umfasst, stehen in dieser Studie bewusst zwei Werke von Frauen im Mittelpunkt. Anhand dieser soll aufgezeigt werden, wie sehr die zunehmenden schreiberischen Tätigkeiten der Frauen in den 1970er und 80er Jahren mit der Emanzipationsbewegung und dem Geist der damaligen Zeit an sich verzahnt sind.

Top Download:

Best Books