from apology to utopia the structure of international legal argument

Download Book From Apology To Utopia The Structure Of International Legal Argument in PDF format. You can Read Online From Apology To Utopia The Structure Of International Legal Argument here in PDF, EPUB, Mobi or Docx formats.

From Apology To Utopia

Author : Martti Koskenniemi
ISBN : 9781139447645
Genre : Law
File Size : 24. 97 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 110
Read : 1092

Get This Book


This book presents a critical view of international law as an argumentative practice that aims to 'depoliticise' international relations. Drawing from a range of materials, Koskenniemi demonstrates how international law becomes vulnerable to the contrasting criticisms of being either an irrelevant moralist Utopia or a manipulable façade for State interests. He examines the conflicts inherent in international law - sources, sovereignty, 'custom' and 'world order' - and shows how legal discourse about such subjects can be described in terms of a small number of argumentative rules. This book was originally published in English in Finland in 1989 and though it quickly became a classic, it has been out of print for some years. In 2006, Cambridge was proud to reissue this seminal text, together with a freshly written Epilogue in which the author both responds to critiques of the original work, and reflects on the effect and significance of his 'deconstructive' approach today.

From Apology To Utopia

Author : Martti Koskenniemi
ISBN : 051131213X
Genre : Forensic orations
File Size : 22. 25 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 623
Read : 561

Get This Book


Presents a critical view of international law as an argumentative practice that aims to 'depoliticise' international relations. Drawing from a range of materials, Koskenniemi demonstrates how international law becomes vulnerable to the contrasting criticisms of being either an irrelevant moralist Utopia or a manipulable facade for State interests. He examines the conflicts inherent in international law - sources, sovereignty, 'custom' and 'world order' - and shows how legal discourse about such subjects can be described in terms of a small number of argumentative rules. This book was originally published in English in Finland in 1989 and though it quickly became a classic, it has been out of print for some years. Cambridge is proud to reissue this seminal text, together with a freshly written Epilogue in which the author both responds to critiques of the original work, and reflects on the effect and significance of his 'deconstructive' approach today.

Die Bindung Der Dritten Welt An Das Postkoloniale V Lkerrecht

Author : Anna Krueger
ISBN : 9783662544136
Genre : Law
File Size : 24. 68 MB
Format : PDF, ePub
Download : 123
Read : 878

Get This Book


Das Buch untersucht die völkerrechtshistorische, -theoretische und -praktische Debatte um die Bindung der Dritten Welt an die etablierte Völkerrechtsordung nach der Dekolonialisierung unter besonderer Beachtung herausragender Völkerrechtler in den neuen Staaten wie Ram Prakash Anand, Taslim Olawale Elias, Mohammed Bedjaoui, Abdul Hakim Tabibi und Mustafa Kamil Yasseen. Dabei werden die Arbeiten der Völkerrechtskommission der Vereinten Nationen (ILC) und die sich anschließenden Staatenkonferenzen im Recht der Verträge (WVK) sowie im Recht der Staatennachfolge (WKSV und WKSVAS) aufgearbeitet, welche die Völkerrechtler in der Dritten Welt zur Umsetzung ihres „Globalsolidarischen Projekts“ (Reform der etablierten Völkerrechtsordnung im Interesse der Weltgemeinschaft, Errichtung einer Neuen Weltwirtschaftsordnung) zu nutzen versuchten.

Das Recht Der Gesellschaft

Author : Niklas Luhmann
ISBN : 3518287834
Genre : Jurisprudence
File Size : 77. 16 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 902
Read : 297

Get This Book



International Law Theories

Author : Andrea Bianchi
ISBN : 9780191038228
Genre : Law
File Size : 31. 89 MB
Format : PDF
Download : 916
Read : 769

Get This Book


Two fish are swimming in a pond. 'Do you know what?' the fish asks his friend. 'No, tell me.' 'I was talking to a frog the other day. And he told me that we are surrounded by water!' His friend looks at him with great scepticism: 'Water? Whats that? Show me some water!' International lawyers often find themselves focused on the practice of the law rather than the underlying theories. This book is an attempt to stir up 'the water' that international lawyers swim in. It analyses a range of theoretical approaches to international law and invites readers to engage with different ways of legal thinking in order to familiarize themselves with the water all around us, of which we hardly have any perception. The main aim of this book is to provide interested scholars, practitioners, and students of international law and other disciplines with an introduction to various international legal theories, their genealogies, and possible critiques. By providing an analytical approach to international legal theory, the book encourages readers to enhance their sensitivity to these different approaches and to consider how the presuppositions behind each theory affect analysis, research, and practice in international law. International Law Theories is intended to assist students, scholars, and practitioners in reflecting more generally about how knowledge is formed in the field.

Civitas Maxima

Author : Georg Schwarzenberger
ISBN : IND:32000004634988
Genre : International law
File Size : 47. 70 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 392
Read : 784

Get This Book



International Legal Argument In The Permanent Court Of International Justice

Author : Ole Spiermann
ISBN : 1139442686
Genre : Law
File Size : 77. 67 MB
Format : PDF
Download : 628
Read : 952

Get This Book


The International Court of Justice at The Hague is the principal judicial organ of the UN, and the successor of the Permanent Court of International Justice (1923–1946), which was the first real permanent court of justice at the international level. This 2005 book analyses the groundbreaking contribution of the Permanent Court to international law, both in terms of judicial technique and the development of legal principle. The book draws on archival material left by judges and other persons involved in the work of the Permanent Court, giving fascinating insights into many of its most important decisions and the individuals who made them (Huber, Anzilotti, Moore, Hammerskjöld and others). At the same time it examines international legal argument in the Permanent Court, basing its approach on a developed model of international legal argument that stresses the intimate relationships between international and national lawyers and between international and national law.

Einf Hrung In Die Symbolische Logik

Author : Rudolf Carnap
ISBN : 9783709131404
Genre : Philosophy
File Size : 30. 48 MB
Format : PDF
Download : 242
Read : 214

Get This Book



B Rokratie

Author : David Graeber
ISBN : 9783608109443
Genre : Political Science
File Size : 63. 7 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 664
Read : 308

Get This Book


David Graeber, der bedeutendste Anthropologe unserer Zeit, entfaltet eine fulminante und längst überfällige Fundamentalkritik der globalen Bürokratie! Er erforscht die Ursprünge unserer Sehnsucht nach Regularien und entlarvt ihre Bedeutung als Mittel zur Ausübung von Gewalt. Wir alle hassen Bürokraten. Wir können es nicht fassen, dass wir einen Großteil unserer Lebenszeit damit verbringen müssen, Formulare auszufüllen. Doch zugleich nährt der Glaube an die Bürokratie unsere Hoffnung auf Effizienz, Transparenz und Gerechtigkeit. Gerade im digitalen Zeitalter wächst die Sehnsucht nach Ordnung und im gleichen Maße nimmt die Macht der Bürokratien über jeden Einzelnen von uns zu. Dabei machen sie unsere Gesellschaften keineswegs transparent und effizient, sondern dienen mittlerweile elitären Gruppeninteressen. Denn Kapitalismus und Bürokratie sind einen verhängnisvollen Pakt eingegangen und könnten die Welt in den Abgrund reißen.

Globalverfassung

Author : Andreas Fischer-Lescano
ISBN : 3934730884
Genre : Human rights
File Size : 45. 95 MB
Format : PDF
Download : 141
Read : 369

Get This Book


Andreas Fischer-Lescano befasst sich mit den Geltungsgrundlagen des Weltrechts. Im Zentrum seiner rechtssoziologischen Untersuchung steht die Frage nach den Bedingungen der Möglichkeit eines globalen Menschenrechts. Er zeichnet die Binnendifferenzierungen dieses Weltrechts und seine strukturelle Kopplung an die Weltpolitik nach. In der Tradition rechtspluralistischer Theorien beschreibt er globale Skandalisierungsprozesse, in denen Menschenrechtsbewegungen und NGOs auf Verletzungen aufmerksam machen, und betont die weltrechtsetzende Dimension der zivilgesellschaftlichen Rechtskommunikationen, die das Geltungssymbol des Rechts transportieren können, wenn sie das Skript einer colère publique mondiale annehmen. Fischer-Lescano verbindet in seiner Untersuchung zum transnationalen Recht gesellschaftstheoretische und juristische Beschreibungsformen. Er setzt an der Beobachtung einer Diversifizierung globaler Akteure und dem Diskurs über globalen Konstitutionalismus an und zeigt auf, dass globale Rechtsentwicklungen keineswegs durch die traditionellen Völkerrechtssubjekte, die Staaten, getragen werden, sondern durch die Weltgesellschaft selbst. Die im Völkerrecht langsam Raum gewinnende Erkenntnis partialer Völkerrechtssubjektivität nicht-staatlicher Akteure ist somit zwar eine begrüßenswerte Reaktion des Weltrechts auf eine komplexer gewordene außerrechtliche Umwelt. Diese partiale Öffnung reicht allerdings nicht aus, sondern ist erst dann weltgesellschafts-adäquat, wenn sie die weltgesellschaftlichen Rechtssetzungsmechanismen, das weltgesellschaftliche Gewohnheitsrecht, das Fischer-Lescano als lex humana des postmodernen ius gentium reformuliert, anerkennt. Er zeigt, dass sich trotz dieser defizitären Umweltadäquanz auf der Ebene der Weltgesellschaft ein Rechtssystem ausdifferenzieren konnte. Dieses hat sein Zentrum in den heterarchisch organisierten Weltgerichten, den global remedies nationalstaatlicher und internationaler Provenienz. Aufgrund der Permeabilität der Staaten und der weltrechtlichen Normierung von Individualpflichten und -rechten ist dieses Weltrecht kein lediglich zwischenstaatliches Recht mehr, sondern steht dem stoischen ius gentium näher als dem Post-Victorianischen ius inter gentes. Das postmoderne ius gentium ist mit dem weltpolitischen System über die politische Globalverfassung strukturell gekoppelt, auch wenn in dieser der genetische Rechtspluralismus in der Weltgesellschaft bislang nur zögerlich berücksichtigt wird und die größte Herausforderung für den globalen Konstitutionalismus in der Ausweitung des Jurisdiktionsbereichs der Weltgerichte liegt.

Top Download:

Best Books