malleus maleficarum

Download Book Malleus Maleficarum in PDF format. You can Read Online Malleus Maleficarum here in PDF, EPUB, Mobi or Docx formats.

Malleus Maleficarum

Author : Joseph Hansen
ISBN : UCLA:L0063888283
Genre : Witchcraft
File Size : 23. 51 MB
Format : PDF, ePub
Download : 299
Read : 268

Download Now



Der Hexenhammer Malleus Maleficarum

Author : Jakob Sprenger
ISBN : 9783849682521
Genre : History
File Size : 66. 46 MB
Format : PDF, ePub
Download : 908
Read : 311

Download Now


Der Hexenhammer (lat. Malleus Maleficarum) ist ein Werk zur Legitimation der Hexenverfolgung, das der Dominikaner Heinrich Kramer (lat. Henricus Institoris) nach heutigem Forschungsstand im Jahre 1486 in Speyer veröffentlichte und das bis ins 17. Jahrhundert hinein in 29 Auflagen erschien. Der Hexenhammer muss in engem Zusammenhang mit der sogenannten Hexenbulle des Papstes Innozenz VIII. vom 5. Dezember 1484 gesehen werden. Die päpstliche Bulle Summis desiderantes affectibus markierte zwar nicht den Beginn der Hexenverfolgungen in Europa, jedoch erreichte sie nun mit offizieller Beglaubigung durch das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche eine völlig neue Dimension. Kramer sammelt mit seinem Gehilfe Dr. theol. Johannes Gremper in seinem Buch weit verbreitete Ansichten über die Hexen und Zauberer. Im Hexenhammer werden die bestehenden Vorurteile übersichtlich präsentiert und mit einer vermeintlich wissenschaftlichen Argumentation begründet.

Malleus Maleficarum 1487 Hexenhammer

Author : Heinrich Institoris
ISBN : 3487416433
Genre :
File Size : 84. 78 MB
Format : PDF, ePub
Download : 162
Read : 471

Download Now



The Malleus Maleficarum Of Heinrich Kramer And James Sprenger

Author : Montague Summers
ISBN : 9780486122694
Genre : Body, Mind & Spirit
File Size : 31. 67 MB
Format : PDF, Docs
Download : 656
Read : 1210

Download Now


Full text of most important witchhunter's "bible," used by both Catholics and Protestants. First published in 1486, the book includes everything known at the time about cults, illicit sex, dealings with the devil, and more.

Malleus Maleficarum The Witch Hammer

Author : Jakob Sprenger
ISBN : 9783849644642
Genre : Body, Mind & Spirit
File Size : 89. 19 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 626
Read : 771

Download Now


This is the best known (i.e., the most infamous) of the witch-hunt manuals. Written in Latin, the Malleus was first submitted to the University of Cologne on May 9th, 1487. The title is translated as "The Hammer of Witches". Written by James Sprenger and Henry Kramer (of which little is known), the Malleus remained in use for three hundred years. It had tremendous influence in the witch trials in England and on the continent.

The Malleus Maleficarum

Author : Heinrich Kramer and James Sprenger
ISBN : 9781773561059
Genre :
File Size : 86. 63 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 778
Read : 1080

Download Now



Malleus Maleficarum Von Heinrich Institoris Alias Kramer Unter Mithilfe Jakob Sprengers Aufgrund Der D Monologischen Tradition Zusammengestellt

Author : Heinrich Institoris
ISBN : 3874528448
Genre : Criminal procedure (Canon law)
File Size : 38. 85 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 461
Read : 322

Download Now



Die Auswirkungen Des Malleus Maleficarum Auf Das Sp Tmittelalter

Author : Christian Berwanger
ISBN : 9783638828659
Genre : History
File Size : 50. 47 MB
Format : PDF, Docs
Download : 705
Read : 192

Download Now


Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Universität zu Köln (Historisches Seminar), Veranstaltung: Seminar, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Seminararbeit wird sich mit den Auswirkungen des Hexenhammers von Heinrich Kramer auf das Spätmittelalter beschäftigen. Um zu einer berechtigten Beurteilung des Werkes zu gelangen, werden die spezifischen Eigenschaften des Malles gegenüber früheren Werken gegen Ketzerei analysiert. Warum gelangte der Malleus zu so großer Bedeutung im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit, obwohl bereits früher ähnliche Schriften erschienen waren? Zu Beginn der Arbeit soll auf das Verfasserproblem des Hexenhammers eingegangen werden, um danach mit der Frage anzuschließen, warum ausgerechnet Frauen im Malleus als besonders anfällig für den Einfluss des Teufels dargestellt werden, was schon durch den Titel „Malleus Maleficarum deutlich wird. Nach der Darstellung und Analyse des Frauenbildes im Malleus, werden weitere Spezifika des Malleus betrachtet. Es soll erklärt werden, wie sich der frühere Ketzerprozess, der bis zur Erscheinung des Malleus in Hinsicht auf die Bekämpfung von Häresien durch die Kirche existierte, zum Hexenprozess entwickelt hat, in dem weniger das häretische Moment als vielmehr die praktische Zauberei im Vordergrund der Erklärung steht. Zum Schluss wird im Rahmen der Eigenheiten des Malleus auf den Einfluss bzw. die Einflussnahme der weltlichen Gerichtsbarkeit auf den Hexenprozess eingegangen, um auch Traditionen und Veränderungen innerhalb des Kirchenrechts zu beleuchten. Bis zu dieser Stelle der Arbeit wird der eigentliche Inhalt des Malleus und dessen Kapiteleinteilung bewusst nicht näher in Augenschein genommen, da stärkere Akzente zu Beginn auf die Besonderheiten dieses Werkes gelegt werden sollen. Der Inhalt wird kurz umrissen, wenn auf den „Nürnberger Hexenhammer“ von Heinrich Kramer eingegangen wird, da dieser sich eng anlehnt an den Hexenhammer von 1487, der in dieser Arbeit analysiert wird. Auf den Nürnberger Hexenhammer wird Bezug genommen, da er sich als gute Möglichkeit darstellt, zu zeigen, wie der Hexenhammer von 1487 schon zu Lebzeiten des Inquisitors auf Widerstand gestoßen ist und wie überzeugt Heinrich Kramer von seinen Vorstellungen war, dass er gar ein zweites ähnliches Werk schrieb, mit dem Versuch, auch die stärksten Zweifler von seiner Sicht der Dinge zu überzeugen. Nach dieser Erläuterung soll zum Schluss der Arbeit der Einfluss des Buchdrucks auf die Rezeption des Malleus dargestellt werden.

The Malleus Maleficarum And The Construction Of Witchcraft

Author : Heinrich Institoris
ISBN : 9781847790750
Genre : History
File Size : 31. 29 MB
Format : PDF, ePub
Download : 526
Read : 200

Download Now


The Malleus Maleficarum is one of the best-known treatises dealing with the problem of what to do with witches. It was written in 1487 by a Dominican inquisitor, Heinrich Institoris, following his failure to prosecute a number of women for witchcraft, it is in many ways a highly personal document, full of frustration at official complacency in the face of a spiritual threat, as well as being a practical guide for law-officers who have to deal with a cunning, dangerous enemy. Combining theological discussion, illustrative anecdotes, and useful advice for those involved in suppressing witchcraft, its influence on witchcraft studies has been extensive. The only previous translation into English, that by Montague Summers produced in 1928, is full of inaccuracies. It is written in a style almost unreadable nowadays, and is unfortunately coloured by his personal agenda. This new edited translation, with an introductory essay setting witchcraft, Institoris, and the Malleus into clear, readable English, corrects Summers' mistakes and offers a lean, unvarnished version of what Institoris actually wrote. It will undoubtedly become the standard translation of this important and controversial late-medieval text.

The Malleus Maleficarum

Author :
ISBN : 9781847798053
Genre : History
File Size : 72. 99 MB
Format : PDF, Docs
Download : 755
Read : 325

Download Now


The Malleus Maleficarum is one of the best-known treatises dealing with the problem of what to do with witches. It was written in 1487 by a Dominican inquisitor, Heinrich Institoris, following his failure to prosecute a number of women for witchcraft, it is in many ways a highly personal document, full of frustration at official complacency in the face of a spiritual threat, as well as being a practical guide for law-officers who have to deal with a cunning, dangerous enemy. Combining theological discussion, illustrative anecdotes, and useful advice for those involved in suppressing witchcraft, its influence on witchcraft studies has been extensive. The only previous translation into English, that by Montague Summers produced in 1928, is full of inaccuracies. It is written in a style almost unreadable nowadays, and is unfortunately coloured by his personal agenda. This new edited translation, with an introductory essay setting witchcraft, Institoris, and the Malleus into clear, readable English, corrects Summers' mistakes and offers a lean, unvarnished version of what Institoris actually wrote. It will undoubtedly become the standard translation of this important and controversial late-medieval text.

Top Download:

Best Books