mediation

Download Book Mediation in PDF format. You can Read Online Mediation here in PDF, EPUB, Mobi or Docx formats.

Interkulturelle Mediation

Author : Dominic Busch
ISBN : 3631569629
Genre : Conflict management
File Size : 69. 3 MB
Format : PDF
Download : 602
Read : 328

Download Now


Diese Arbeit wurde mit dem Mediations-Wissenschaftspreis 2004 der Centrale fur Mediation ausgezeichnet. Westliche Gesellschaften haben -interkulturelle Mediation- zu einem Trendbegriff stilisiert, der Losungen fur einen kompetenten Umgang mit Interkulturalitat verspricht. Eine diskursanalytische Perspektive auf die Forschung zu interkultureller Kommunikation und Konfliktmediation deckt implizite Ziel- und Fragestellungen beider Bereiche auf. Wahrend deduktive Konzepte interkultureller Mediation, die auf einer Ubertragung von Mediation auf den Problembereich interkultureller Kommunikation beruhen, Besonderheiten interkulturell bedingter Interaktion kaum erfassen konnen, wird erganzend eine induktive Konzeption vorgeschlagen: Gesucht wird nach Formen triadischer Verstandigungsforderung, unter denen beispielsweise Strategien einer -spontanen Laien-Mediation- erfolgsversprechend erscheinen."

Mediation

Author : Katja Ihde
ISBN : 3648025252
Genre : Education
File Size : 64. 60 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 828
Read : 929

Download Now


!-- Generated by XStandard version 2.0.1.0 on 2016-07-01T11:16:51 -- Mediation wird immer mehr als alternatives Instrument zur Konfliktlösung eingesetzt, um gemeinsam interessenorientierte Lösungswege zu finden. Hier erfahren Sie alles, was Sie dazu wissen müssen. Inhalte: Welche Konflikte für eine Mediation geeignet sind und wo die Grenzen liegen Mediation in Unternehmen und Organisationen: So nützen Sie die Vorteile einer Wirtschaftsmediation Aufgaben und Kompetenzen des Mediators Die Auswirkungen des neue Mediationsgesetzes

Nlp Mediation

Author : Daniel M L Erdmann
ISBN : 9783000236877
Genre :
File Size : 51. 18 MB
Format : PDF, Docs
Download : 397
Read : 291

Download Now


In diesem Buch werden verschiedene Aspekte des Konfliktmanagements detailliert behandelt. Sie werden bef higt, Konflikt- und Krisensituationen erfolgreich zu bearbeiten. Der Erfolg eines Mediationsverfahrens h ngt von diversen Bestandteilen ab. Nicht nur die Medianten, sondern vielmehr die professionellen F higkeiten des Mediators, spielen eine entscheidende Rolle. Um als kompetenter Mediator t tig zu sein, ist das reine Kennen der Verfahrensphasen nicht genug. Daher wurden die sachlichen Inhalte um Themen wie das Neuro-Linguistischen Programmieren, Kommunikationstechniken und die Konfliktanalyse erweitert. Abschlie end werden weitere Konfliktbearbeitungsverfahren vorgestellt, die sich entweder an die Mediation anlehnen oder aber welche als Bestandteile in dem Verfahren der Mediation aufgehen. Es wird somit eine Fusion von diversen Themen des Konfliktmanagements dargestellt, welche die einzige Aufgabe hat, das Mediationsverfahren bzw. die Konfliktbearbeitung zu einem erfolgreichen Abschluss zu f hren.

Mediation Verfahren Und Grenzen

Author : Anja Buß
ISBN : 9783638220934
Genre : Education
File Size : 65. 2 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 151
Read : 354

Download Now


Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven; Standort Emden (Fachbereich Sozialwesen), Veranstaltung: Methoden der Sozialen Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Konflikte gibt es überall, und jeder war schon einmal in einen Konflikt mit einer anderen Person verwickelt. Die Mediation bietet uns ein Verfahren, dass uns davor bewahrt, in Konflikten gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen. Sie hat sich weltweit als eine der erfolgreichsten Methoden zur Lösung von Konflikten bewährt. Sie berücksichtigt die Interessen aller Betroffenen und diese können sich hiernach wieder mit Achtung und Respekt begegnen. Sie entspricht unserer Vorstellung vom selbstbestimmten Menschen, welcher seine eigenen Konflikte wann immer möglich eigenständig löst, und dies noch rascher, effizienter und günstiger als es der Rechtsweg oftmals erlaubt. Die folgende Hausarbeit setzt sich zum Ziel, den Ablauf eines Mediationsverfahrens, die Voraussetzungen und Grenzen darzustellen. Dabei wird zunächst der Konflikt an sich genauer betrachtet. Abschließend werden die erarbeiteten Aspekte mit einem Interview untermauert, in dem auch einige Beispielfälle, bei denen Mediation erfolgreich angewendet wurde, genannt werden.

Interkulturelle Mediation Eine Methode Zur Konstruktiven Konfliktbearbeitung

Author : Barbara Grotz
ISBN : 9783638259606
Genre : Education
File Size : 70. 9 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 420
Read : 837

Download Now


Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Interkulturelle Pädagogik, Note: 1,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (IBKM), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll also untersucht werden, ob Mediation eine geeignete Methode zur Bearbeitung interkultureller Konflikte in Deutschland ist. Das persönliche Interesse der Autorin an dieser Frage entstand während mehrer Aufenthalte in Bosnien und Kroatien sowie während eines halbjährigen Praktikums bei einer Mediationsstelle in Oldenburg. In Kapitel eins sollen soziale Konflikte erklärt und definiert werden (1.1). Es soll zudem dargestellt werden, wie diese Konflikte entstehen (1.2) und eskalieren können (1.3). Daran schließt sich eine Darstellung der Tragweite (1.4.1), der Reichweite (1.4.2) und der Austragungsformen eines sozialen Konfliktes (1.4.3) an, dabei beziehen sich diese Ausführungen auf die Hinleitung zum Mediationskonzept und stellen daher die in der Literatur zum Thema Mediation am häufigsten genannten Ursachenerklärungen und Klassifikationsmodelle sozialer Konflikte dar. Um die Entstehung und Grundlagen des Mediationskonzeptes in Kapitel 2 darzustellen, folgt dann eine Übersicht über die kommunikationstheoretischen Erklärungsmodelle zur Entstehung sozialer Konflikte von Watzlawick und Schulz von Thun in Kapitel 2.1 und die daraus resultierenden Folgerungen für das Konzept der Mediation. Dann folgt ein kurzer Überblick über die Entwicklung des Mediationskonzeptes in Kapitel 2.2, ehe die sich daraus ergebenden theoretischen Grundlagen der Methode und die Aufgaben des Mediators während der Mediation in Kapitel 2.3 und 2.4 dargestellt werden. Daran schließt sich die Darstellung der Mediationsphasen in Kapitel 3 an, unter besonderer Berücksichtigung der Funktion des Mediators an, da dieser für das Gelingen einer konstruktiven Mediation von großer Bedeutung ist. Abschließend sollen die methodischen Schwächen dieser Methode dargestellt werden (3.5), um einen ersten kritischen Überblick über Merkmale und Inhalte des Mediationskonzeptes zu ermöglichen. Um den Einfluss kultureller Differenzen zwischen den Konfliktparteien darzustellen, folgt dann eine theoretische Auseinandersetzung mit dem Kulturbegriff (4.1) und den in der Mediationsliteratur am häufigsten genannten Konzepten zur Bedeutung kultureller Unterschiede (4.2 bis 4.4.3). In diesem Zusammenhang wird auch kurz auf die Bedeutung unterschiedlicher Sprachen im Mediationsprozess eingegangen, da Kommunikation in der Mediation von großer Bedeutung ist und sich kulturelle Unterschiede auch in der Sprache manifestieren können (4.6). [...]

Mediation Herausforderung F R Schule Und Unterricht

Author : Bernd Wegener
ISBN : 9783638673228
Genre :
File Size : 84. 18 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 288
Read : 954

Download Now


Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Theologie - Didaktik, Religionspadagogik, Note: 1,7, Private Fachhochschule fur Wirtschaft und Technik Vechta-Diepholz-Oldenburg; Abt. Vechta (Katholische Theologie), 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mediation ist eine Methode zur konstruktiven Konfliktbearbeitung. Kurz zusammengefasst wurde ich Mediation wie folgt beschreiben: Ein ausgebildeter so genannter Mediator versucht zwischen mindestens zwei Konfliktparteien zu vermitteln, damit ein bestehender Konflikt ohne Gewalt gelost werden kann. Der Mediator hat dabei nicht die Aufgabe eines Richters, sondern ist tatsachlich nur in vermittelndem Masse tatig. Alle am Konflikt beteiligten Streitparteien haben zudem ein Interesse daran, dass dieser mit friedlichen Mitteln gelost wird. Auf Mediation aufmerksam geworden, bin ich durch meine jungere Schwester. Sie hatte sich vor einigen Jahren an ihrer Schule zur so genannten Streitschlichterin ausbilden lassen und fuhrte dort in regelmassigen Abstanden erfolgreiche Mediationsgesprache zwischen Mitschulern. Grosseres Interesse und fundiertes Wissen zum Thema Mediation habe ich allerdings erst im Studium der Katholischen Theologie an der Hochschule Vechta erfahren. Dort finden seit 2003 jahrlich regionale Fachtagungen zum Thema Konstruktive Konfliktbearbeitung und Mediation" statt. Diese Tagungen sind neben diverser Fachliteratur Grundlage des vorliegenden Werkes. Zunachst wird jedoch in die Thematik der Mediation naher eingefuhrt. Allgemeine Wesensmerkmale dieser Konfliktbearbeitungsmethode sollen hierzu dargelegt werden. Da das Buch den Untertitel Herausforderung fur Schule und Unterricht" tragt, soll anschliessend naher auf die Konfliktbereiche Schule und Unterricht eingegangen werden. Darauf folgt ein ausfuhrliches Kapitel zum Thema Schulmediation." Dass Mediation gar nicht einmal so wenig mit Theologie zu tun hat, ist auf den ersten Blick nicht gleich zu erkennen. Dies soll daher in ein

Mediation Im Interkulturellen Kontext

Author : Tobias Rösner
ISBN : 9783638643511
Genre :
File Size : 20. 93 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 138
Read : 297

Download Now


Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Padagogik - Interkulturelle Padagogik, Note: 1 mit Auszeichnung, Philipps-Universitat Marburg (Erziehungswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Thema dieser Arbeit soll die Anwendung der Mediation im interkulturellen Kontext sein. Der interkulturelle Rahmen wird meist als Verkomplizierung der Mediation angesehen, weil dort verschiedene Wertesysteme aufeinanderprallen, die nur schwer aushandelbar sind. Dies kann sich in grundsatzlich verschiedenen Sichtweisen uber Ursachen, Austragung und Losung eines Konflikts manifestieren und legt den Ruckgriff auf Stereotype nahe. Fragestellung dieser Arbeit soll sein, welche Rolle die Kultur fur die Konfliktbearbeitung durch Mediation wirklich spielt und inwiefern Mediation eine geeignete Methode sein kann, um in interkulturellen Konflikten erfolgreich zu vermitteln. Dafur soll analysiert werden, was die Ursachen fur interkulturelle Konflikte denn uberhaupt sind. Inwiefern ergibt sich aus der Interkulturalitat eine Veranderung der Mediationssituation? Welche Bedeutung hat die kulturelle Komponente fur das Konfliktverstandnis, welche Bedeutung hat sie fur die Beteiligten? Was macht das Fremde so bedrohlich, dass der Umgang mit Differenzen so schwer wird? Die Arbeit gliedert sich im Wesentlichen in 6 Teile. Im ersten Kapitel geht es um die Grundlagen der Kommunikation und des Konflikts. Was ist Kommunikation, was ist ein Konflikt und wozu dient er? Auf welche Weise und auf welchen Ebenen kann sich ein Konflikt manifestieren? Was fuhrt zur Eskalation von Konflikten? Und schliesslich, was macht manche Konfliktbearbeitung so destruktiv? Die Grundlagen des Mediationsverfahrens selbst, verschiedene Zielorientierungen, seine Prinzipien, Ablauf und die Rolle der Vermittler/innen werden im zweiten Kapitel dargestellt. Kurz werden einige grundlegende Methoden vorgestellt. Im dritten Kapitel wird der Versuch unternommen, die Bedeutung von Kultur zu klaren. Was ist Kultur und inwiefe

Mediation Grundlagen Ziele Techniken

Author : Rebecca Krämer
ISBN : 9783640552252
Genre :
File Size : 30. 69 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 250
Read : 1036

Download Now


Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,9, Duale Hochschule Baden-Wurttemberg, Villingen-Schwenningen, fruher: Berufsakademie Villingen-Schwenningen, Sprache: Deutsch, Abstract: Konflikte sind Teil des menschlichen Lebens und werden nicht selten durch das Zusammentreffen von unterschiedlichen Denk- und Handlungsweisen und das vielfaltige Spektrum an Personlichkeiten, Interessen und Formen der Lebensbewaltigung, aus welchen unsere Gesellschaft erwachst, hervorgerufen. Wesentlich in diesem Kontext ist die Grundposition einzunehmen, Konflikte zunachst einmal als etwas Positives zu betrachten und nicht von vorneherein mit negativen Assoziationen in Verbindung zu bringen. Indessen ist die Erkenntnis, dass nicht die Existenz des Konflikts an sich die Problematik darstellt, sondern die Art und Weise, wie die Individuen mit diesem umzugehen pflegen, hervorzuheben. Bei ineffizientem Umgang kann sich der Konflikt nicht selten zu einem dynamischen Prozess entwickeln, der zumeist eine Eskalationsdynamik aufweist. Dabei kann der Disput zu Beeintrachtigungen innerhalb der Beziehungen fuhren oder sogar die Lebensqualitat des Einzelnen massiv einschranken. Falls diese Folgeerscheinungen ersichtlich werden, ist eine Losung des Konflikts obligat. Als eine bedeutende Option eine Problembehebung herbeizufuhren, ist die Mediation herauszukristallisieren, welche ich in meiner Seminararbeit vorstellen mochte. Diese beleuchtet zunachst einmal die Wesensmerkmale und die Grundlagen der Mediation, welche durch das Darlegen ihrer geschichtlichen Entstehung, einer Definition und ihrer Prinzipien erreicht wird. Da sich um diese Prinzipien viele Diskussionen und Dispute entwickelt haben, mochte ich auf diese noch naher eingehen und mich mit diesen kritisch auseinandersetzen. Innerhalb dieser wissenschaftlichen Arbeit werden des Weiteren die Rolle des Mediators und der Mediationsverlauf thematisiert. Anschliessend mochte ich die Einbettung des Medi

Mediation Von Umgangskonflikten Bei Trennung Und Scheidung

Author : Martina Carl
ISBN : 9783638294249
Genre : Education
File Size : 41. 88 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 475
Read : 261

Download Now


Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Universität Kassel (Fachbereich Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: „Mediation ist die Einschaltung eines (meist) neutralen und unparteischen Dritten im Konflikt, der die Parteien bei ihren Verhandlungs- und Lösungsversuchen unterstützt, jedoch über keine eigene (Konflikt-) Entscheidungskompetenz verfügt.“ Hierbei wird von einem sozialen Konflikt gesprochen, wenn eine Interaktion zwischen Individuen, Gruppen oder Organisationen und einem anderen Akteur gewisse Unvereinbarkeiten in Denken, Fühlen oder Wollen hervorruft. Bei der Verwirklichung von Elternrecht und Kindeswohl kann Mediation eine gute Alternative zur Konfliktbewältigung sein, wie die folgenden Seiten versuchen wollen, darzustellen. Dabei ist das Ziel der Trennungs- und Scheidungsmediation, im außergerichtlichen Bereich zu einer fairen und für alle Familienmitglieder tragbaren Vereinbarung zwischen den Konfliktparteien zu gelangen. So sind Krisen der Eltern in Trennungs- und Scheidungsfällen immer auch Krisen für die Kinder, da diese ihre vollständige Familienstruktur verlieren. Bei Streitigkeiten zwischen den Elternteilen nach Trennung und Scheidung hat sich nach Einschaltung fremder Experten allerdings oft eine weitere Konfliktverschärfung eingestellt, da oft genug die psychische Krisensituation der Betroffenen nicht angemessen berücksichtigt wird. Die allein auf justizförmiger Behandlung basierende Konfliktregelung wie z.B. bei familiengerichtlichen Verfahren richtet häufig mehr Schaden als Nutzen an und einschlägige Forschungsergebnisse zeigen in dieser Hinsicht, dass die Qualität einer auf Scheidung folgenden Beziehung zwischen Eltern- Kind und auch der Elternteile untereinander keineswegs von der Qualität einer richterlichen Entscheidung, sondern vielmehr von den Konfliktbearbeitungsfähigkeiten der ehemaligen Partner abhängt.

Mediation

Author : Valerie F. Butler
ISBN : 0805961682
Genre : Law
File Size : 68. 74 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 781
Read : 1211

Download Now



Top Download:

Best Books