misery and company sympathy in everyday life

Download Book Misery And Company Sympathy In Everyday Life in PDF format. You can Read Online Misery And Company Sympathy In Everyday Life here in PDF, EPUB, Mobi or Docx formats.

Misery And Company

Author : Candace Clark
ISBN : 0226107582
Genre : Social Science
File Size : 41. 80 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 413
Read : 938

Download Now


In a kind of social tour of sympathy, Candace Clark reveals that the emotional experience we call sympathy has a history, logic, and life of its own. Although sympathy may seem to be a natural, reflexive reaction, people are not born knowing when, for whom, and in what circumstances sympathy is appropriate. Rather, they learn elaborate, highly specific rules—different rules for men than for women—that guide when to feel or display sympathy, when to claim it, and how to accept it. Using extensive interviews, cultural artifacts, and "intensive eavesdropping" in public places, such as hospitals and funeral parlors, as well as analyzing charity appeals, blues lyrics, greeting cards, novels, and media reports, Clark shows that we learn culturally prescribed rules that govern our expression of sympathy. "Clark's . . . research methods [are] inventive and her glimpses of U.S. life revealing. . . . And you have to love a social scientist so respectful of Miss Manners."—Clifford Orwin, Toronto Globe and Mail "Clark offers a thought-provoking and quite interesting etiquette of sympathy according to which we ought to act in order to preserve the sympathy credits we can call on in time of need."—Virginia Quarterly Review

Encyclopedia Of Emotion

Author : Gretchen Reevy
ISBN : 0313345767
Genre : Emotions
File Size : 52. 23 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 836
Read : 162

Download Now


Topics include the neurological foundations of emotional function, competing theories of emotion, multicultural perspectives on emotions, emotional disorders, their diagnosis and treatment. Provides profiles of important organizations and key figures who have shaped our understanding of how and why we feel the way we do.

Die Ambivalenz Der Gef Hle

Author : Jochen Kleres
ISBN : 9783658016548
Genre : Social Science
File Size : 71. 36 MB
Format : PDF, Docs
Download : 996
Read : 394

Download Now


​Grundlegende Prämisse der Soziologie der Emotionen ist es, dass Gefühle für alle Aspekte des Sozialen relevant sind. Wenn Emotionen von Individuen und soziale Kontexte in einem Wechselverhältnis zueinander stehen, stellt sich die Frage, welche Formen sozialer Verknüpfungen so konstituiert werden. Jenseits ihres verbindenden Potentials gilt es dabei insbesondere, Ambivalenzen der von Emotionen begründeten Sozialität in den Blick zu nehmen. Inkludierende und exkludierende Aspekte von Emotionen können dabei eng miteinander verwoben sein und sogar Teil ein und derselben sozialen Beziehung ausmachen. Diese Perspektive lässt sich auch für transnationale Kontexte nutzbar machen. Schließlich gilt es, diese Fragen methodologisch für empirische Forschung zu reflektieren. Der vorliegende Band zeigt somit eindrücklich, dass alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens von Emotionen nicht nur grundiert und durchzogen sind, sondern dass sie für Gesellschaft vielmehr konstitutiv sind.

Positive Emotionalit T In Organisationen

Author : Gordon Müller-Seitz
ISBN : 9783834996282
Genre : Business & Economics
File Size : 69. 87 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 388
Read : 724

Download Now


Gordon Müller-Seitz nähert sich dem Phänomen der positiven Emotionalität im organisationalen Kontext aus der Perspektive des HRM an. Er entwickelt einen theoretischen Bezugsrahmen hinsichtlich der Entstehung positiver Emotionalität und leitet davon konkrete praxeologische Gestaltungsoptionen zur Kultivierung positiver Emotionalität ab.

Prosoziales Verhalten

Author : Frank Adloff
ISBN : 9783110507485
Genre : Social Science
File Size : 56. 80 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 643
Read : 214

Download Now


Die Reihe MAECENATA SCHRIFTEN ist eine interdisziplinare wissenschaftliche Buchreihe zur Zivilgesellschaftsforschung. Von 2007-2015 erschien sie im Verlag Lucius & Lucius, Stuttgart; seit 2016 erscheint sie im Verlag De Gruyter Oldenbourg, Berlin. Sie wird von Rupert Graf Strachwitz, Eckhard Priller und Christian Schreier herausgegeben. Fur eine Aufnahme in die Reihe kommen Monographien und Sammelbande in Betracht, die einen thematischen Bezug zu den Themenfeldern Zivilgesellschaft, Burgerschaftliches Engagement, Philanthropie und Stiftungswesen aufweisen. In die Reihe konnen Qualifikationsarbeiten ebenso aufgenommen werden wie Studien, Ergebnisse von Forschungsprojekten, Tagungsbande oder Gutachten. Die Reihe steht grundsatzlich jeder Autorin und jedem Autor offen; ein unmittelbarer Arbeitsbezug zum Maecenata Institut fur Philanthropie und Zivilgesellschaft ist nicht erforderlich. Veroffentlichungen sind in deutscher und englischer Sprache moglich. In der Regel ist fur eine Veroffentlichung ein Druckkostenzuschuss erforderlich. Zuschussgeber konnen auf dem Umschlag mit Namen, auf der Innenseite auch mit Logo genannt werden. Texte zur Veroffentlichung konnen jederzeit eingereicht werden. Sie werden in der Regel durch die Herausgeber begutachtet, diese behalten sich die Einholung externer Gutachten vor. Diese kann auch auf Wunsch der Autorinnen und Autoren erfolgen. Bei Qualifikationsarbeiten sind auch die entsprechenden Gutachten fur die Entscheidung uber die Aufnahme mageblich. Zielgruppe Die Reihe richtet sich vornehmlich an die wissenschaftliche Fachwelt und an Publizisten, Praktiker und Entscheidungstrager. Manuskripteinreichungen Informationen zur Einreichung von Proposals erhalten Sie direkt beim Maecenata Institut fur Philanthropie und Zivilgesellschaft, Berlin, Tel.: +49 30 2838 7909, E-Mail: [email protected], Website: www.maecenata.eu Die Herausgeber Dr. phil. Rupert Graf Strachwitz studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Kunstgeschichte in den USA und in Munchen, ist seit uber 30 Jahren ehren- und hauptamtlich, beratend, forschend und lehrend mit Zivilgesellschaft, burgerschaftlichem Engagement, Philanthropie und Stiftungswesen befasst. Er war Mitglied der Enquete-Kommission "Zukunft des burgerschaftlichen Engagements" des Deutschen Bundestags. Er ist Direktor des Maecenata-Instituts fur Philanthropie und Zivilgesellschaft, Berlin. Dr. sc. Eckhard Priller studierte Soziologie und Okonomie an der Humboldt-Universitat zu Berlin und war seit 1992 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftszentrum Berlin fur Sozialforschung (WZB). Von 2008 bis 2014 leitete er dort die Projektgruppe Zivilengagement, die u.a. 2009 den "Bericht zur Lage und zu den Perspektiven des burgerschaftlichen Engagements in Deutschland" erstellt hat. Eckhard Priller ist wissenschaftlicher Co-Direktor des Maecenata Instituts fur Philanthropie und Zivilgesellschaft. Christian Schreier, M.A. studierte in Bielefeld und Berlin Sozialwissenschaften und Literaturwissenschaft. Er ist seit 2008 am Maecenata Institut fur Philanthropie und Zivilgesellschaft mit den Themen Zivilgesellschaft, Burgerengagement, Philanthropie und Stiftungswesen befasst, von 2011 bis 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Seit 2015 ist der zertifizierte Stiftungsberater (Abbe-Institut fur Stiftungswesen an der Universitat Jena) Geschaftsfuhrer der Maecenata Stiftung.

Vom Sinn Der Soziologie

Author : Achim Brosziewski
ISBN : 9783658090944
Genre : Social Science
File Size : 71. 88 MB
Format : PDF, Docs
Download : 714
Read : 556

Download Now


Wie nur wenige andere hat sich Thomas S. Eberle in seinem soziologischen Schaffen mit der Frage nach dem Sinn in und von der Soziologie beschäftigt und als Brückenbauer zwischen der Soziologie, den Wirtschaftswissenschaften und der Praxis gewirkt. Die Kategorie des Sinns ist zentral für wichtige Entwicklungen der Soziologie, sowohl für ihre theoretischen und methodologischen Konzepte, als auch für ihre Dialoge mit Nachbardisziplinen und mit der Öffentlichkeit. Diese Festschrift würdigt Werk und Wirken Thomas S. Eberles. In „Vom Sinn der Soziologie“ arbeiten Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter verschiedene ihnen wichtig erscheinende Linien und Anstöße näher aus.

Pogrome Im Zarenreich

Author : Stefan Wiese
ISBN : 9783868546798
Genre : History
File Size : 72. 5 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 148
Read : 661

Download Now


»Ein Pogrom kann man nach Belieben machen – mit zehn Opfern oder mit zehntausend, ganz nach Wunsch.« Fürst Sergej D. Urusov in der russischen Staatsduma, 1906 Russland war das Land der Pogrome, so sah es zumindest die europäische Öffentlichkeit um 1900. Deshalb bürgerte sich auch in den meisten Sprachen das russische Wort »Pogrom« für diese Form von meist antijüdischer Gewalt ein. Aber was machte die Pogrome aus? Wer waren die Akteure? Geschahen sie spontan oder organisiert? Und warum war ihre Zahl gerade im Russischen Reich so hoch? Antworten findet Stefan Wiese in den Handlungen aller Beteiligten, also der Täter, der Opfer, der Zuschauer und der Vertreter der Staatsmacht. Jede Gruppe verfügte über spezifische Ressourcen und verfolgte eigene Ziele, jede Gruppe beobachtete die übrigen und handelte dementsprechend. Aus dieser Dynamik ergaben sich Situationen, die Gewalt ermöglichten oder verhinderten. Laut Stefan Wiese waren bei Judenpogromen Strategien und Ressourcen der Akteure wichtiger als das Erbe des Antisemitismus. Ein vergleichender Blick auf Pogromgewalt gegen Armenier, Deutsche und die Intelligenzija bestätigt das. Stefan Wiese zeigt, was Pogrome sind, wie sie beginnen, vollzogen werden und wie sie enden; er räumt mit Vorurteilen auf, kontextualisiert die Pogrome neu, betont die Kontingenz von Raum und Gelegenheit und untersucht das Verhalten der staatlichen Organe. Mit seinem Buch über eine spezifische Form kollektiver Gewalt in den letzten Jahrzehnten des Russischen Reiches liegt eine beeindruckende, analytisch und sprachlich herausragende Phänomenologie des Pogroms vor.

Down To Earth Sociology 14th Edition

Author : James M. Henslin
ISBN : 9781439108956
Genre : Social Science
File Size : 60. 95 MB
Format : PDF
Download : 221
Read : 1263

Download Now


For thirty-five years and through thirteen editions, Jim Henslin's Down to Earth Sociology has opened new windows onto the social realities that shape our world. Now in its fourteenth edition, the most popular anthology in sociology includes new articles on our changing world while also retaining its classic must-read essays. Focusing on social interaction in everyday life, the forty-six selections bring students face-to-face with the twin projects of contemporary sociology: understanding the individual's experience of society and analyzing social structure. The fourteenth edition's exceptional new readings include selections on the role of sympathy in everyday life, mistaken perceptions of the American family, the effects of a criminal record on getting a job, and the major social trends affecting our future. Together with these essential new articles, the selections by Peter Berger, Herbert Gans, Erving Goffman, Donna Eder, Zella Luria, C. Wright Mills, Deborah Tannen, Barrie Thorne, Sidney Katz, Philip Zimbardo, and many others provide firsthand reporting that gives students a sense of "being there." Henslin also explains basic methods of social research, providing insight into how sociologists explore the social world. The selections in Down to Earth Sociology highlight the most significant themes of contemporary sociology, ranging from the sociology of gender, power, politics, and religion to the contemporary crises of racial tension, crime, rape, poverty, and homelessness.

Species Matters

Author : Marianne DeKoven
ISBN : 9780231526838
Genre : Nature
File Size : 43. 74 MB
Format : PDF, ePub
Download : 663
Read : 1167

Download Now


The question of the animal has preoccupied an increasing number of humanities, science, and social science scholars in recent years, and important work continues to expand the burgeoning field of animal studies. However, a key question still needs to be explored: Why has the academy struggled to link advocacy for animals to advocacy for various human groups? Within cultural studies, in which advocacy can take the form of a theoretical intervention, scholars have resisted arguments that add "species" to race, class, gender, sexuality, disability, and other human-identity categories as a site for critical analysis. Species Matters: Humane Advocacy and Cultural Theory considers whether and why cultural studies—specifically cultural theory—should pay more attention to animal advocacy and whether or why animal studies should pay more attention to questions raised by cultural theory. The contributors to this volume focus on the "humane" treatment of animals and various human groups and the implications, both theoretical and practical, of blurring the distinction between "the human" and "the animal." This anthology addresses important questions raised by the history of representing humans as the only animal capable of acting humanely, providing a framework for reconsidering the nature of humane discourse, whether in theory, literary and cultural texts, or current advocacy movements outside of the academy.

Philosophische Rundschau

Author :
ISBN : STANFORD:36105113355676
Genre : Books
File Size : 47. 64 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 610
Read : 467

Download Now



Top Download:

Best Books