seminartagebuch und lernprozessentwicklung f

Download Book Seminartagebuch Und Lernprozessentwicklung F in PDF format. You can Read Online Seminartagebuch Und Lernprozessentwicklung F here in PDF, EPUB, Mobi or Docx formats.

Wasserproblematik Auf Mallorca

Author : Alexandra Meier
ISBN : 9783638349413
Genre : Science
File Size : 60. 50 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 151
Read : 680

Download Now


Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Didaktik d. Geographie, Note: 1-2, Universität Bayreuth (Seminar), Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Unterrichtseinheit „Wasserproblematik auf Mallorca“ kann im Lehrplan des Faches GSE unter dem Punkt 8.1.2 „Binnenmarkt Europa – Tourismus in Südeuropa“ eingeordnet werden. Doch sollen sie in der gesamten Sequenz nicht nur den Tourismus in Südeuropa mit seinen wirtschaftlichen Vorteilen kennen lernen, sondern diese Unterrichtseinheit soll sie auch – wie im Vorwort des Lehrplans erwähnt – „Aufschließen für gesellschaftliche Grund- und Zeitfragen“ und ihnen insbesondere „Wissen um den Wert und die Gefährdung der natürlichen und kulturellen Umwelt“ vermitteln, in ihnen die „Bereitschaft zur Mitverantwortung für die Erhaltung der Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen“ wecken1. Durch die Gliederung der Stunde und entsprechende Arbeitsblätter ergibt sich außerdem noch der Bezug zu 8.1.3 „Nachrichten aus Massenmedien auswerten und räumlich einordnen“. 1 HSLP, S.8

Das Urheberrecht Des Theaterregisseurs

Author : Christian Zimmermann
ISBN : 9783638359344
Genre : Law
File Size : 34. 17 MB
Format : PDF, Docs
Download : 905
Read : 1027

Download Now


Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Jura - Medienrecht, Multimediarecht, Urheberrecht, Note: 13 Punkte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht), Veranstaltung: Seminar zum Theaterrecht, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Problemstellung Das europäische Theater findet seinen Ursprung in Griechenland. Schon 500-400 v. Chr. führten die Griechen aus Dionysoskult sakrale Spiele auf. Über die Jahrhunderte entwickelte sich diese kulturelle Institution fort, so dass in England 1585 n. Chr. Berufsensembles diskutiert wurden. Noch heute erfreut sich das Theater großer Beliebtheit. Der Theaterregisseur ist jedoch nicht Kind der ersten Stunde des Theaters, sondern fand erst viel später den Weg zur Bühne und stieg auf zu einer der wichtigsten Positionen im Theaterbetrieb. Aber nicht nur in seiner eigentlichen Funktion, sondern auch aus juristischer Sicht stellt der Regisseur eine Besonderheit dar. Während man sich beim Autor darüber einig ist, dass er als Urheber zu behandeln ist, und die Schauspieler nach einhelliger Ansicht ausübende Künstler sind, ist die urheberrechtliche Einordnung des Theaterregisseurs seit mindestens einem Jahrhundert umstritten. 1 Weder Gesetzgebung noch Rechtsprechung konnten bisher einen eindeutigen Akzent auf ein Lösung legen. Das ist nicht verwunderlich, denn dass die juristische Handhabung der Kunst sehr schwierig ist, lernt der Student schon in den ersten Semestern, wenn es darum geht, die Kunst im Sinne des Grundgesetzes zu definieren. Bis heute verwendet das Bundesverfassungsgericht mehrere Kunstbegriffe nebeneinander, die sich auch ergänzen können. 2 Die Kunst, die der Regisseur vollbringt, ist die Inszenierung eines Theaterstückes. Ob der Regisseur für diese Leistung urheberrechtlichen Schutz genießt, ist nicht eindeutig geklärt. Diese Unklarheit liegt in der Tatsache begründet, dass das inszenierte Stück regelmäßig auf der Leistung eines Autors fußt. Die schwer zu klärende Frage ist also, wie eine Inszenierung und damit der Theaterregisseur urheberrechtlich zu qualifizieren ist. Die vorliegende Arbeit wird nach einer historischen Einleitung der urheberrechtlichen Stellung des Theaterregisseurs die Frage behandeln, wie die Inszenierung und damit die urheberrechtliche Stellung des Theaterregisseurs heute zu qualifizieren ist. Daraufhin wird der Schutz, den der Theaterregisseur genießt, dargestellt, um die Arbeit in einem Fazit münden zu lassen. --------- 1 Grunert ZUM 2001, 213. 2 Pieroth/ Schlink § 14, 610 f.

Allokation Von Marketingbudgets Anhand Von Elastizit Ten

Author : Malte Griesbach
ISBN : 9783638849036
Genre :
File Size : 62. 48 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 583
Read : 378

Download Now


Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, Christian-Albrechts-Universitat Kiel (Innovation, Neue Medien und Marketing), Veranstaltung: Seminar, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Die relativ schlechte wirtschaftliche Situation mit geringen Wachstumsraten in Deutschland und die Orientierung am shareholder value von Unternehmen, wie z.B der Deut-schen Bank haben in vielen Bereichen und Unternehmen zu Kostensenkungsmassnahmen bzw. Kosteneinsparungen gefuhrt. Dieses aussert sich in der Freisetzung von Personal, aber auch in der Kurzung von Budgets (in den wenigsten Fallen wird das Marketingbudget erhoht). Diese Budgetkurzungen betreffen auch den Marketingbereich in vielen Unternehmen. Des-wegen bestehen erhohte Anforderungen an die Planung des Marketings, da der Marketingbe-reich in vielen Unternehmungen mit weniger Marketingbudget auskommen muss. Mit den gekurzten Marketingbudgets wollen die Unternehmen, aber den gleichen Effekt z.B. Marktan-teil erhalten, wie mit dem vorherigen. Somit wird fur das Marketing bzw. die Marketing- Pla-nung die Allokation des Marketingbudgets immer wichtiger. Zur Allokation des Marketing-budgets gibt es bis dato verschiedene Verfahren. Auf der einen Seite gibt es komplizierte sta-tistische Verfahren, die zu optimalen Allokationen des Marketingbudgets fuhren und auf der anderen Seite sehr einfache Verfahren, die nicht zu optimalen Allokationen des Marketing-budgets fuhren. Marketing Manager sind aber oft nicht in der Lage die komplizierten statisti-schen Allokationsverfahren anzuwenden, deswegen hat sich in der Praxis eine Allokation des Marketingbudgets anhand von einfachen Regeln, die nicht zu optimalen Allokationen fuhren durchgesetzt. Ziel der Arbeit ist es zu untersuchen, ob es nicht doch ein Verfahren zur Alloka-tion des Marketingbudgets gibt, dass fur Marketing Manager leicht zu handhaben ist und

Annalen

Author : Tacitus
ISBN : 9783110355734
Genre : History
File Size : 38. 65 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 362
Read : 1120

Download Now



Die Verteidigung Der Kindheit

Author : Martin Walser
ISBN : UOM:39015024812243
Genre : Literary Criticism
File Size : 83. 45 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 567
Read : 620

Download Now



Top Download:

Best Books