strategisches und operatives produktionsmanagement

Download Book Strategisches Und Operatives Produktionsmanagement in PDF format. You can Read Online Strategisches Und Operatives Produktionsmanagement here in PDF, EPUB, Mobi or Docx formats.

Strategisches Und Operatives Produktionsmanagement

Author : Jürgen Strohhecker
ISBN : 9783834984012
Genre : Business & Economics
File Size : 51. 10 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 443
Read : 701

Download Now


Der Sammelband ehrt Professor Dr. Dr. h.c. Peter Milling zu seinem 65. Geburtstag. Er vereint deutsche und internationale Beiträge, die das weite Feld des Produktionsmanagements thematisieren.

Erfolgspotential Instandhaltung

Author : Alejandro Alcalde Rasch
ISBN : 3503058117
Genre :
File Size : 42. 4 MB
Format : PDF, ePub
Download : 130
Read : 643

Download Now



Local Content Auflagen

Author : Jens Petersen
ISBN : 9783322816993
Genre : Business & Economics
File Size : 64. 90 MB
Format : PDF
Download : 834
Read : 818

Download Now


Jens Petersen untersucht die betriebs- und volkswirtschaftlichen Wirkungen von Local Content-Auflagen unter Berücksichtigung der Kernfunktionen Beschaffung, Produktion, Marketing und Unternehmensführung und zeigt, dass sich strategische Gruppen gebildet haben, die den jeweiligen Vorgaben entsprechende spezielle Handlungsstrategien verfolgen.

Produktionsmanagement

Author : Günther Schuh
ISBN : 9783642542886
Genre : Technology & Engineering
File Size : 63. 74 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 421
Read : 701

Download Now


Das mehrbändige Handbuch Produktion und Management richtet sich an Fach- und Führungskräfte technologieorientierter Unternehmen, die nach methodischer Unterstützung suchen, ebenso wie an Wissenschaftler und Studierende der Ingenieurwissenschaften und der Betriebswirtschaftslehre. Das Produktionsmanagement beinhaltet sämtliche Aufgaben zur Gestaltung, Planung, Überwachung und Steuerung eines Produktionssystems sowie der betrieblichen Ressourcen Mensch, Maschine, Material und Information. Dieser 5. Band ordnet die Kernprozesse der Produktionsprogrammplanung, des Auftragsmanagements, der Produktionsbedarfsplanung, der Eigenfertigungs- sowie der Fremdbezugsplanung und -steuerung in den Gesamtzusammenhang des Produktionsmanagements ein. Dabei wird der Gestaltungsspielraum innerhalb dieser fünf Kernprozesse aus den Perspektiven der Aufgaben, Methoden und Verfahren sowie aus Sicht der fertigungstypbezogen differenzierten Prozesse detailliert betrachtet.

Virtuelle Unternehmen

Author : Horst Albach
ISBN : 9783663059714
Genre : Business & Economics
File Size : 39. 43 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 206
Read : 781

Download Now


Wie unsere Wirtschaft in Zukunft strukturiert sein wird, wissen wir angesichts rascher Veränderungen im globalen Maßstab nicht. Zu den Entwicklungslinien, die eine hohe Eintrittswahrscheinlichkeit aufweisen, zählt das Konzept des Virtuellen Unternehmens, der Virtuellen Organisation, der Virtuellen Netzwerke.

Theorie Der Produktionsplanung Und Steuerung

Author : Wilhelm Dangelmaier
ISBN : 9783642006326
Genre : Technology & Engineering
File Size : 78. 65 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 221
Read : 375

Download Now


In dem Band stellt der Autor die Grundlagen der Produktionsplanung und -steuerung auf eine theoretisch-systematische Basis, indem er auf einer klassifizierenden Modellierung der Produktion aufbaut. Die elementaren Funktionen zur Behandlung von Prozessen und entkoppelnden Beständen integriert er schrittweise in ablauforganisatorische Konzepte. Dabei wird jeder einzelne Funktionsbaustein klassifiziert, beschrieben und standardisiert. Mit detaillierten Anwendungskonzepten, die weit über das klassische Material Requirements Planning (MRP) hinausgehen.

Strategisches Produktionscontrolling

Author : Kathrin Wacker
ISBN : 9783638443173
Genre : Business & Economics
File Size : 71. 74 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 161
Read : 811

Download Now


Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2,0, Hochschule Pforzheim, Veranstaltung: Strategisches Controlling, 33 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zeiten zunehmender Konkurrenz, hervorgerufen vor allem durch die immer weiter fortschreitende Globalisierung, und der laufende Wandel im politischen und wirtschaftlichen Umfeld, stellen hohe Anforderungen an die Unternehmensführung und verlangen nach einer kontinuierlichen Anpassung der Unternehmensstrategie und der innerbetrieblichen Prozesse und Strukturen. Da sich nur die Unternehmen am Markt durchsetzen können, die bessere Problemlösungstechnologien anbieten als ihre Konkurrenz, ist die Erhaltung von Erfolgs-potentialen von essentieller Bedeutung. Dieser Wandel, hin zu einer wettbewerbsorientierten Sichtweise, spiegelt sich ebenso deutlich in dem Funktionsbereich der Produktion wieder, in dem die alleinige Orientierung an der Produktivität nicht mehr zeitgemäß ist. Aber worin bestehen konkret die Hauptaufgaben des strategischen Produktionscontrollings? Wie läuft der Entscheidungsfindungsprozess ab und durch welche Instrumente wird er unterstützt? Auf diese Fragen soll im weiteren Verlauf der Ausarbeitung – auch im Hinblick auf aktuelle Entwicklungen in den deutschen Produktionsunternehmen – eingegangen werden. Nach einer kurzen Einführung in das strategische Produktionscontrolling werden drei der wesentlichen Aufgaben aufgezeigt. Dies sind die Standortentscheidung, das Auslagern von Wertschöpfungsaktivitäten und das Investitionscontrolling. Zu jedem dieser Bereiche werden die wichtigsten Instrumente, die den Entscheidungsfindungsprozess unterstützen, kurz erläutert. Im Anschluss daran wird auf die strategische Zielfindung in der Balanced Scorecard, ein immer noch sehr populäres Instrument des strategischen Controllings, eingegangen. Abschließend wird ein Ausblick gewährt. Dabei sollen die Kennzahlen und Werttreiberhierarchien nicht behandelt sowie über die Investitionsrechnung lediglich ein kurzer Überblick gegeben werden. Auch der Technologiekalender und die Budgetierungsmethoden, wie das Beyond Budgeting, werden nicht weiter thematisiert.

Produktionsplanung Mit Sap R 3 Analyse Und Anwendungsbeispiele

Author : Pascal Zuber
ISBN : 9783656995685
Genre : Business & Economics
File Size : 86. 43 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 288
Read : 1158

Download Now


Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: Weltweit und über alle Branchen hinweg ist in den letzten Jahren eine Verschärfung des Wettbewerbs festzustellen. Insbesondere für industrielle Produktionsbetriebe ist der Wandel von Verkäufer- zu Käufermärkten mit starkem Anpassungsdruck verbunden. Bis vor kurzer Zeit handelten Unternehmen vorwiegend produktorientiert. Zentrale Aufgabe der Unternehmen war der Verkauf: Die Suche nach Abnehmern von Standardprodukten. Heutzutage steht „Kunden- bzw. Marktorientierung“ im Mittelpunkt unternehmerischer Entscheidungen. Die Variantenvielfalt von Produkten ist gestiegen, die Kunden sind im Laufe der Jahre anspruchsvoller geworden. Dieses neue Anspruchs-denken sowohl auf Seiten der Kunden als auch aus Produktionssicht kommt in der heute als modern geltenden Verkaufsdevise „für jeden Kunden sein eigenes Produkt“ zum Ausdruck. Die Fertigung in einem modernen industriellen Produktionsbetrieb muß deshalb einem Mindestmaß an Flexibilität genügen. Flexible Fertigung allein ist aber noch kein „hinreichendes Kriterium“ für den Erfolg eines Unternehmens. Logistische Zielgrößen, die eine ganzheitliche Betrachtung des Unternehmens und seiner Geschäftsprozesse beinhalten, gewinnen immer mehr an Bedeutung: Es sind keine Suboptima in der Fertigung, der Beschaffung oder dem Vertrieb anzustreben, sondern die logistischen Prozesse müssen optimiert werden. Die Folge davon ist allerdings, daß der Planungs- und Steuerungs-aufwand im Unternehmen steigt. Aus diesem Grund steigt sowohl der Bedarf als auch die Anforderungen an computergestützte Systeme, die die Produktionsplanung und –steuerung (PPS) unterstützen. Das Produkt R/3 des Branchenführers für betriebswirt-schaftliche Anwendungssoftware, der SAP AG mit Sitz in Walldorf, besitzt eine solche PPS-Komponente. Die vor-liegende Arbeit erläutert den Ablauf eines beispielhaften Planungsprozesses mit diesem Produkt (Kapitel 3 und 4). Dazu wurde ein Fertigungsszenario (Musterfirma) in R/3 abgebildet und der Produktionsplanungsprozeß simuliert. Ein Ausblick auf die Richtung, in die SAP bei der Weiterentwicklung seines R/3-Systemes im Bereich der PPS zu steuern beabsichtigt, bildet den Abschluß dieser Arbeit (Kapitel 5). [...]

Kennzahlen Im Produktionscontrolling

Author : Dirk Semrau
ISBN : 9783640669189
Genre :
File Size : 81. 95 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 541
Read : 648

Download Now


Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2,0, FOM Hochschule fur Oekonomie & Management gemeinnutzige GmbH, Frankfurt fruher Fachhochschule, Veranstaltung: Controlling, Sprache: Deutsch, Abstract: Industrieunternehmen wirtschaften zunehmend in turbulenten Marktumfeldern. Aufgrund der Globalisierung der Markte und dem damit verbundenen Wettbewerbszuwachs, die fur Kunden zunehmende Markttransparenz durch das Internet und die grundsatzliche Sattigung vieler Markte fuhren zu Kaufermarkten, in denen Kunden eine starkere Stellung als Verkaufer besitzen und somit auch indirekt die Verkaufspreise der Produkte steuern. Neben diesen Marktproblemen sind Unternehmen zusatzlich steigenden Rohstoffpreisen und dem verstarkten Druck seitens der Kapitalbeschaffung ausgesetzt. Da sich die Situation ausserhalb des Unternehmens jedoch weitestgehend nicht verandern lasst, sind Industrieunternehmen daher zur permanenten Anpassung und Kontrolle ihrer eigenen Produktionsprozesse gezwungen. Ziel dieser Anpassungen und Kontrollen muss es sein, Produkte unter hochster Effizienz herzustellen, um weiterhin die notigen Deckungsbeitrage zu erzielen und somit wettbewerbsfahig zu bleiben. Die Nutzung von Controllinginstrumenten, insbesondere die Bildung und Verwendung von Kennzahlen innerhalb des Produktionscontrolling, sollen diese Wettbewerbsfahigkeit sicherstellen. Vorrangiges Ziel dieser Arbeit ist die kritische Darstellung relevanter Kennzahlen fur den Produktionsbereich. Ausserdem sollen die Voraussetzungen, die Gefahren und die Ziele der Kennzahlenbildung beschrieben werden. Neben der Kennzahlenbetrachtung soll zudem das ubergeordnete Produktionscontrolling vorgestellt und dessen Instrumente beschrieben werden. Die oben beschriebenen Ziele werden erarbeitet, indem zunachst das Produktionscontrolling im Allgemeinen und anschliessend dessen Aufgaben und Instrumente dargestellt werden. Im weiteren Verlauf werden Kennzahlen charakterisiert und ausgewahlte Kennzahle"

Die Anwendung Der Balanced Scorecard Im Informationsmanagement

Author : Timo Runge
ISBN : 9783638164559
Genre : Business & Economics
File Size : 56. 25 MB
Format : PDF
Download : 922
Read : 1033

Download Now


Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informationswissenschaften, Informationsmanagement, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen (Institut für Wirtschaftsinformatik I), Veranstaltung: Diplomarbeit im Rahmen der Prüfung für Diplom Wirtschaftsinformatiker, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Einsatz von Informationstechnologien (IT) stellt im betrieblichen Umfeld zunehmend eine strategische „Waffe“ im Wettbewerb mit Konkurrenten dar, die es möglichst wertschöpfend und gleichzeitig wirtschaftlich einzusetzen gilt. IT bilden die Grundlage für eine Reihe strategischer Vorteile wie neue Geschäftsprozesse, kürzere Durchlaufzeiten, verbesserten Kundenservice aber auch Kostenvorteile, welche letztendlich eine Chance zur Differenzierung gegenüber Mitbewerbern bieten. Die Erzielung strategischer Wettbewerbsvorteile impliziert einen weiteren Faktor, der eine Beschäftigung mit dem Einsatz von IT auf strategischer Ebene rechtfertigt: der gerade in der Informationstechnik besonders stark ausgeprägte, rasante technologische Wandel, der eine langfristige und damit strategische Planung, Steuerung und Kontrolle aller Aktivitäten bezüglich der Informationsverarbeitung (IV) unabdingbar werden lässt. Das Fehlen eines derartigen Managements auf Basis einer ganzheitlich verfolgten Informatik-Strategie hätte sicherlich erhebliche Fehlinvestitionen zur Folge, da eine Beurteilung neuer Technologien im Hinblick auf die Unterstützung eben dieser Informatik-Strategie zur Realisierung strategischer Wettbewerbsvorteile und damit letzten Endes der Erreichung der langfristigen Unternehmensziele nicht möglich wäre.

Top Download:

Best Books