useful complaints how petitions assist decentralized authoritarianism in china

Download Book Useful Complaints How Petitions Assist Decentralized Authoritarianism In China in PDF format. You can Read Online Useful Complaints How Petitions Assist Decentralized Authoritarianism In China here in PDF, EPUB, Mobi or Docx formats.

Useful Complaints

Author : Jing Chen
ISBN : 9781498534536
Genre : Political Science
File Size : 20. 97 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 707
Read : 797

Get This Book


This book examines the positive effects of the petition system on China’s resilient decentralized authoritarian regime. Combining detailed case studies and rigorous statistical analysis, it argues that citizens’ petitions help the regime to alleviate threats to stability by giving an information edge to the Chinese central government.

Rural Roots Of Reform Before China S Conservative Change

Author : Lynn T. White III
ISBN : 9781351247672
Genre : Political Science
File Size : 31. 43 MB
Format : PDF, ePub
Download : 471
Read : 587

Get This Book


China’s economic and military rise dominates discussions of the world’s most populous country. Resilient authoritarian government is credited with great successes, but this book expands the discourse to include governance by village heads - who often ignored central politicians. Chinese reforms for prosperity started circa 1970 under rural and suburban leaders. They could act autonomously then because of unexpected political and technological opportunities. Their localization of power eroded socialist controls. Since 1990, central leaders have tried to reverse reforms made by resilient local bosses. New findings, especially from the Yangzi delta around Shanghai, challenge the top-down approach to thinking about governance. As Deng Xiaoping admitted, the nation’s spurt of prosperity began in local communities rather than Beijing. Reforms for triple-cropping and rural industrialization started long before Mao’s death (not in 1978, the date most writers cite). Country factories competed with state industries for materials and markets. Shortages by the 1980s led to inflation, government deficits, unofficial credit, unenforceable planning, illegal migrations, then international exports - and severe political tensions. After 1990, Party leaders sought policies to build a Leninist regime that is mostly post-socialist. These reactionary changes have lasted into the era of Xi Jinping. China’s reforms and subsequent changes can be understood as results of unintended situations not just ideas, and local not just central politics. This book will interest students and scholars of Chinese, as well as any readers who wonder about comparative development.

Social Protest And Contentious Authoritarianism In China

Author : Xi Chen
ISBN : 9781107014862
Genre : History
File Size : 47. 24 MB
Format : PDF, ePub
Download : 418
Read : 547

Get This Book


"Xi Chen explains why there has been a dramatic rise in social protests in China since the early 1990s and how it has strengthened the current regime"--

Legalit T Und Legitimit T

Author : Carl Schmitt
ISBN : 3428138449
Genre :
File Size : 24. 28 MB
Format : PDF, Docs
Download : 725
Read : 605

Get This Book



Zwei Abhandlungen Ber Die Regierung

Author : John Locke
ISBN : 3518278134
Genre : Politische Philosophie
File Size : 76. 69 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 185
Read : 898

Get This Book



Public Private Partnership For Wto Dispute Settlement

Author : Amrita Bahri
ISBN : 9781786437495
Genre :
File Size : 44. 26 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 250
Read : 465

Get This Book


Public Private Partnership for WTO Dispute Settlement is an interdisciplinary work examining the growing interaction between business entities and public officials. Crucially, it identifies how this relationship can enable developing countries to effectively utilize the provisions of the World Trade Organization Dispute Settlement Understanding (WTO DSU).

Einf Hrung In Die Politischen Systeme Ostasiens

Author : Claudia Derichs
ISBN : 9783322866639
Genre : Political Science
File Size : 53. 54 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 619
Read : 1110

Get This Book


Mit diesem Lehrbuch wird erstmals eine Studie über die politischen Systeme Ostasiens vorgelegt. Es bietet die Möglichkeit des Vergleichs und der Erweiterung der Kenntnisse über die politischen Systeme, Strukturen und Prozesse in dieser Region.

Die Anf Nge Des Journalismus In China 1860 1911

Author : Natascha Vittinghoff
ISBN : 3447046341
Genre : History
File Size : 44. 18 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 372
Read : 820

Get This Book


Wie in Europa und angeregt durch auslandische Akteure vor Ort entwickelte sich die periodische Presse in China ab Mitte des 19. Jahrhunderts innerhalb kurzester Zeit zum dominanten Medium neuer gesellschaftlicher Diskurse und wurde zum Verhandlungsort der zentralen gesellschaftlichen Fragen der spaten Qing Zeit. Die verschiedensten Akteure des neuen Journalismus - Literaten, Unternehmer, Missionare, Regierungsvertreter oder Lokalbeamte unterschiedlicher Nationalitat - verband vor allem die Uberzeugung, Kenntnisse einer neu wahrgenommenen Welt gewinnen und vermitteln zu mussen. Als wirkungsmachtige Alternative zur staatlichen Informationspolitik traten sie in oftmals konfliktgeladene Konkurrenz mit herkommlichen Formen offentlicher Kommunikation. Ausgehend von einer kulturwissenschaftlichen Perspektive beschaftigt sich dieser Band mit den Grundlagen dieses neuen Journalismus: den involvierten sozialen Akteuren, den technischen Produktionsbedingungen, den Inhalten der Texte und dem Prozess der Professionalisierung, um vor diesem Hintergrund die Selbstwahrnehmung und Positionierung der Akteure im offentlichen Raum zu diskutieren. Einbezogen in die Untersuchung ist eine kritische historiographische Betrachtung bisher gangiger Vorurteile uber die damalige Rolle der Presse und ihrer Journalisten.

Gewalt Und Gesellschaftsordnungen

Author : Douglass Cecil North
ISBN : 3161505905
Genre : Political Science
File Size : 50. 62 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 588
Read : 321

Get This Book


English summary: This book integrates the problem of violence in societies in a larger historical and social science context, showing how economic and political behaviour are closely linked. Most societies limit violence by political manipulation of the economy to create privileged interests. Privileges limit the use of violence by powerful individuals, but hinder both economic and political development of such natural states . In contrast, modern societies are characterized by open access to economic and political organizations, thereby fostering political and economic competition (democracy and markets) and general development. Douglass C. North, John Joseph Wallis, and Barry R. Weingast provide a framework for understanding the two types of orders and show in which ways a number of countries have achieved the transition between them. German description: Alle Gesellschaften mussen sich mit der Moglichkeit wie der Realitat von Gewalt auseinandersetzen; sie tun das auf unterschiedliche Art. Douglass C. North, John Joseph Wallis und Barry R. Weingast stellen das Problem der Gewalt in einen grosseren sozialwissenschaftlichen und historischen Zusammenhang und zeigen, wie eng wirtschaftliches und politisches Verhalten verbunden sind. Die meisten aus der Geschichte bekannten Gesellschaften, von den Autoren als naturliche Staaten bezeichnet, begrenzen Gewaltanwendung vorbeugend, indem sie durch politische Einflussnahme auf die Wirtschaftstatigkeit privilegierte Interessen schaffen. Diese Privilegien reduzieren den Einsatz von Gewalt von Seiten machtiger Einzelner; es wird auf diese Weise jedoch die wirtschaftliche ebenso wie die politische Entwicklung solcher Staaten behindert. Denn fur die grosse Mehrheit der Nicht-Privilegierten ist der Zugang zu Politik und Wirtschaft dadurch beschrankt.Im Unterschied hierzu schaffen moderne Gesellschaften Zugangsfreiheit zu wirtschaftlichen und politischen Organisationen (Unternehmen, Markten, Parlamenten, hoheitlichen Einrichtungen) und fordern damit den politischen wie den wirtschaftlichen Wettbewerb und somit die gesellschaftliche Entwicklung. Das Buch bietet ein gedankliches Gerust zum Verstandnis der zwei Typen von Gesellschaftsordnungen, die es an historischen Beispielen von der romischen Antike bis ins 19. Jahrhundert veranschaulicht. Anhand dieses Konzepts wird erklart, wieso Gesellschaften mit Zugangsfreiheit sowohl politisch wie wirtschaftlich hoher entwickelt sind und auf welche Weise seit dem 19. Jahrhundert rund 25 Lander den Ubergang vom einen Typus zum anderen geschafft haben.

Mao

Author : Jung Chang
ISBN : 9783641148430
Genre : Biography & Autobiography
File Size : 51. 80 MB
Format : PDF, Docs
Download : 704
Read : 324

Get This Book


Mythos und Massenmörder – die Wahrheit über Mao Tse-tung Es war nicht das Wohl seines Volkes, das Mao Tse-tung, dem Großen Vorsitzenden der Volksrepublik China, am Herzen lag. Es war auch nicht die kommunistische Ideologie, obwohl er ihren weltweiten Sieg anstrebte. Das Motiv von Maos Handeln war ausschließlich und zu jeder Zeit sein absoluter Wille zur Macht. Ob auf persönlicher, auf nationaler, auf internationaler Ebene – sein Machthunger war grenzenlos. Mao Tse-tung hat nicht alle, aber viele seiner Ziele erreicht, und China hat teuer dafür bezahlt: mit dem Leben von 70 Millionen Menschen. Kein Buch über China hat je mehr Leser und Anhänger gefunden als Jung Changs Erinnerungsbuch WILDE SCHWÄNE, das in 30 Sprachen übersetzt und zehn Millionen Mal verkauft wurde. Jetzt erscheint ihr lang erwartetes neues Werk – eine bahnbrechende Biographie über Mao Tse-tung, den Mann, dem es gelang, sich auf vielfach gewundenen Pfaden zum Alleinherrscher über Hunderte Millionen Menschen aufzuschwingen. Jung Chang hat die letzten zwölf Jahre damit verbracht, allen Spuren dieses Menschen nachzugehen, der zu den einflussreichsten politischen Gestalten des 20. Jahrhunderts gehörte, dessen Aura Staatsmänner in aller Welt beeindruckte, und dessen Gedanken und Worte in millionenfacher Verbreitung in zahllosen Ländern auf Begeisterung stießen. Doch der Mann, den sie in ihrem Buch für den Leser lebendig werden lässt, weist ganz andere Züge auf – es sind sehr viel hässlichere. Die jahrelangen Recherchen in allen relevanten Archiven und die zahllosen Gespräche mit Zeitzeugen – mit Politikern in Ost und West, die mit Mao in Berührung gekommen waren, mit unbekannten chinesischen Betroffenen, mit Führungsfiguren aus Maos engsten Zirkeln, die sich nie zuvor geäußert hatten – haben die Autorin in die Lage versetzt, endlich und zum ersten Mal ein wahrheitsgetreues, ein realistisches Bild jener Epoche aufzuzeigen, kein von kommunistischen oder persönlichen Machtinteressen gefärbtes und verbrämtes. Und so gelingt es ihr, die Wahrheit hinter zahlreichen, von den Kommunisten gehegten und gepflegten Mythen ans Licht zu bringen und viele, teils von Mao vorsätzlich und gekonnt verbreitete Falschdarstellungen zu entlarven.

Top Download:

Best Books